Turn- und Sportverein Reichertshofen 1895 e.V.

"Fit durch den Sport!"

Südbayerische Hallen-Meisterschaften U16

Am 21.01.2018 fuhren 4 Athleten des TSV Reichertshofen nach München in die Werner-von-Linde-Halle, um dort bei den Südbayerischen Meisterschaften in der Altersklasse U16 in verschiedenen Disziplinen anzutreten.

Florian Weber ging in der Altersklasse M14 im Kugelstoßen an den Start. Für ihn war dieser Wettkampf in vielerlei Hinsicht eine Premiere. Florian trat das erste Mal bei Hallen-Meisterschaften an und wechselte von der Altersklasse U14 in U16, dadurch änderte sich auch das Gewicht der Kugel von 3 kg auf 4 kg. Mit der 3kg Kugel hatte er im Vorjahr eine Bestweite von 9,70 m erzielt. Die 1 kg schwerere  Kugel war für Florian überhaupt kein Problem. Er schaffte es, diese sogar noch um 25 cm weiter zu stoßen. Mit einer Weite von 9,95 m landete Florian am Ende sogar auf einem tollen 3. Platz und durfte sich über einen Platz auf dem Siegertreppchen freuen.

Lukas Graßl ging ebenfalls mit der Kugel an den Start. In einem starken Teilnehmerfeld der Altersklasse M15 musste er mit seinen ersten 3 Versuchen um den Einzug in die Endrunde der besten 8 kämpfen. Nachdem ihm das  gelungen war, durfte er 3 weitere Versuche stoßen. Lukas schaffte es seine bisherige  Bestweite um 72 cm zu steigern und erreichte am Ende mit einer Weite von 10,65 m den 8. Platz.

Anika Berndorfer trat in der Altersklasse W15 im 60 m Sprint und über 60 m Hürden an. Anika hatte sich als Ziel gesetzt die Quali für die Bayerischen Hallen-Meisterschaften zu erlaufen. Über 60 m gingen 52 Mädels in 7 Vorläufen an den Start. Anika schaffte es mit ihrer Zeit von 8,52 Sekunden in einen der 3 Zwischenläufe einzuziehen. Außerdem durfte sie sich freuen, da sie die geforderte Norm von 8,60 Sekunden für die Bayerische unterbieten konnte. Im Zwischenlauf konnte sie sich zwar noch einmal auf 8,49 Sekunden steigern, zum Einzug  in den Endlauf der besten 8 fehlten ihr aber am Ende 3 Hundertstel. Anika durfte sich am Ende über einen tollen 10. Platz und die geschaffte Quali freuen. Im Hürdenlauf klappte es leider nicht ganz so gut. Anika lief bis zur vorletzten Hürde ein tolles Rennen, kam dort sogar als Führende an, blieb dann aber leider mit dem Nachziehbein hängen. Sie konnte zwar einen Sturz verhindern, kam dadurch leider aber aus dem Rhythmus. Trotzdem schaffte sie in 10,54 eine neue Bestzeit. Am Ende belegte sie damit bei 34 Starterinnen einen 20. Platz.

Samira Wasner ging im 800 m Lauf in der Altersklasse W15 an den Start. Für sie war dies der erste Start in der Halle und auch über diese Distanz bei einer Meisterschaft. Da sich Samira eher über die 2000 m Strecke zu Hause fühlt, tat sie sich schwer mit der Renneinteilung. Sie ging ihr Rennen leider viel zu schnell an, führte das Feld anfangs sogar an. Bei  400 m lief sie noch mit einer Zwischenzeit von 1:07 Minuten durch, dann verließen sie ihre Kräfte und sie musste die Konkurrenz vorbeiziehen lassen. Am Ende lief Samira mit einer neuen Bestzeit von 2:45,08 Minuten auf den 11. Platz.

Jan18 Sübay

Wir gratulieren unseren Sportlern  zu ihren neuen Bestleistungen und Florian zu seinem Podestplatz.