Turn- und Sportverein Reichertshofen 1895 e.V.

"Fit durch den Sport!"

Leichtathletiknachwuchs vom TSV Reichertshofen wieder erfolgreich

Traditionell lädt der TSV Neuburg Anfang Februar den Leichtathletiknachwuchs zum Hallensportfest ein. Der TSV Reichertshofen ist Jahr für Jahr immer wieder gerne mit dabei.

So fuhren am 01. Februar 2020 fünfzehn junge Athleten mit Ihren Trainern, sowie einem Fanclub aus Eltern, Großeltern und Geschwistern nach Neuburg, um sich dort mit über 100 anderen jungen Leichtathleten aus  verschiedenen Vereinen zu messen. Die Jüngsten mussten aus der Bauchlage starten um über 30  Meter zu sprinten, der Beste von drei Standweitsprüngen wurde gewertet und ein Rundenlauf über vier Runden stand an. Neben Fabian Attenhauser, der seinen ersten Wettkampf hatte, waren noch Katharina Hengl, Mia Rötzer und Theresa Oswald und Johannes Goller am Start.   

Die Athleten der U12 mussten ebenfalls sprinten, den Standweitsprung machen und einen 6-Rundenlauf absolvieren. Hier waren Anna Strobel, Antonia Hengl, Mia Hofbauer, Raphael Klingenbeck und Kilian Tiedt angetreten.

In der U14 waren vom TSV Reichertshofen nur Jungs am Start.  Für Michael Moser, Lysander Spitz, Benno Dirsch, Stefan Preß und Constantin Spenger galt es die Disziplinen Sprint, Hochsprung, Kugelstoßen und 8-Rundenlauf zu bewältigen.

Abschließend starteten noch 11 Staffeln über 4 x 1-Runde. Die beiden TSV-Staffeln sicherten sich dort souverän Podestplätze. Den 2. Platz schafften Stefan Preß, Michael Moser, Benno Dirsch und Constantin Spenger. Anna Strobel, Antonia Hengl, Mia Hofbauer und Lysander Spitz belegten Platz 3.

Die weiteren Stockerlplätze im Überblick:

Schülerinnen       U12       Mia Hofbauer                   1. Platz

Schüler                U12       Raphael Klingenbeck       2. Platz

Schüler                U14       Stefan Preß                      1. Platz

Schüler                U14       Constantin Spenger          3. Platz

Nach einer Gaudistaffel zum Schluss, an der alle Athleten teilnahmen, gab es bei der Siegerehrung Urkunden und eine süße Überraschung. Alle Athleten gaben ihr Bestes und machten einen super Wettkampf.

Neuburg(es fehlen Constantin und Lysander)

Zu den tollen Leistungen gratulieren die Trainer

Beim KILA Hallensportfest gab es dreimal Bronze für den TSV Reichertshofen.

Am Sonntag, 26. Januar 2020, hat der TSV Allershausen ein Kinderleichtathletik-Hallensportfest ausgerichtet. Es waren 120 junge Sportler aus sieben Vereinen aus der Region angemeldet.

In allen drei Altersklassen wurde ein Mannschaftwettbewerb mit Sprint, Sprung und Wurf, sowie ein Hindernisslauf  ausgetragen.

Bei den Jüngsten startete vom TSV Reichertshofen nur Theresa Oswald in der Altersklasse U8. Sie bildete bei ihrem ersten Wettkampf eine Mannschaft mit Sportlern der SpvGG Zolling. Am Ende wurde sie mit dem 3. Platz belohnt.

Die Jungs und Mädels der U10, räumen nach ihren vier Disziplinen ebenfalls die Bronzemedaille ab. Am Start waren dort die beiden Novizen Lea Hennig und Samuel Scheffel, sowie Katharina Hengl, Marie Pichler, Emma Rödel und Johannes Goller.

Die Sportler des Jahrgangs 2010 müssen seit diesem Jahr in der U12 starten. Hier waren Laura Gold, Felix Dachs, Antonia Hengl, Emilia Reisner, Christoph Stein und Vincent Damaschke gemeldet. Auch diese sechs Athleten erkämpften sich einen tollen dritten Platz.

Für unsere erfolgreichen Sportler gab es zum Ende des tollen Wettkampftages Urkunden und Medaillen. So kann das neue Jahr gerne weitergehen.

Es gratulieren die Trainer

Allershausen klein