Turn- und Sportverein Reichertshofen 1895 e.V.

"Fit durch den Sport!"

Kreismeisterschaft U12- U16 und Mini Meet-IN

Am 1. Mai ging es beim MTV Ingolstadt um die Kreismeistertitel im 3-Kampf der U12 sowie im 4-Kampf der U14/U16. Gleichzeitig fand für die U8 und U10 ein Kinderleichtathletikwettbewerb mit jeweils 4 Disziplinen statt. Bei Sonnenschein und sehr warmen Temperaturen traten 38 Kids vom TSV Reichertshofen gegen 270 weitere Leichtathleten aus 15 Vereinen in vielen Altersklassen gegeneinander an.

Den Kreismeistertitel und die Goldmedaille in der U16 der 14-Jährigen holte sich Antonia Hengl und Christoph Stein. Laura Gold reihte sich mit Platz 2 ein, dem Vizemeistertitel im Vierkampf.

        Antonia laura       Christoph

In der U14 holte sich Marie Pichler den zweiten Vizemeistertitel in der W13 im Vierkampf, Marlene Schmid (5.) und Sophia Zauner (10.),
W12 Vroni Forster (4.), Katharina Hengl (9.), Nora Beyer (10.),
M13 Samuel Scheffel (6.), Julian Albrecht (11.)

      Marie        Theresa

Beim Dreikampf der U12 landete Theresa Oswald (W11) auf dem Podest und konnte sich über die Bronzemedaille freuen.
W10 Annabell Reindl (5.), Laurina Albrecht (12.),
M10 Felix Dunkel (11.), Leonard Zauner (12.)

U8 In der U8 und U10 ging es nicht um Meistertitel, aber um Medaillen und die wurde bei unseren Kleinsten GOLD. Das U8- Team aus acht Kids (Anke Osieka, Anna Thurm, Celina Zillmer, Malena Albrecht, Noah Schmid, Paulina Thormann   und Verena Loos) erkämpften sich die Goldmedaillen gegen vier weitere Mannschaften.Bei der U10 traten 10 Mannschaften an den Start. Unser erstes U10-Team aus sieben Athleten (Katharina Bronauer, Lena Regineri, Luca Beyer, Luis Rötzer, Mara Rindlbacher, Marlene Buchberger und Xaver Hengl) erreichten Platz 5. Das zweite Team mit sechs Mädels (Elina Schmalzl, Emma Strasser, Emma Gruber, Martha Forster, Mathilda Resch und Vroni Büttner) wurde neunter ohne ein Streichergebnis. 

Alle

  Herzlichen Glückwunsch an ALLE!

Pfaffenhofener Mehrkämpfe mit Obb.-Block U16 + Kreismeisterschaften Block U14

Der MTV Pfaffenhofen lud am 27. + 28. April zu Mehrkämpfen mit Obb.-Blockmeisterschaften der U16 und Kreismeisterschaften der U14 ins Stadion an der Scheyerer  Straße ein. Für beide Wettkampftage waren 234 Teilnehmer aus 34 Vereinen gemeldet.

Am Samstag machten sich Anna Strobel (Block Lauf U16), Laura Gold und Antonia Hengl (beide Block Wurf U16) bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg nach Pfaffenhofen.

Anna begann mit Ballwurf wo sie mit 39,00 Metern eine neue Bestweite erzielte. Beim 100m Sprint erreichte sie mit 13,58 s. ebenfalls eine neue Bestzeit und zugleich die Norm für die Bayerische Einzelmeisterschaften. Weitsprung (PB), 80m Hürden und 2000m galt es noch zu absolvieren und wurden zum Ende mit dem 2. Platz (2267 Punkte) belohnt.

Anna klein

Laura und Antonia starteten mit Diskus wo sie erstmals mit dem 1kg Gerät warfen. Nach dem 100m Sprint ging es zum Kugelstoßen. Antonia stieß mit der 3kg Kugel eine neue Bestweite auf 8,91m. Nachdem die 80m Hürden geschafft waren stand noch der Weitsprung an. Hier konnte Antonia eine neue Bestweite erzielen. Am Ende erreichte Laura den 10. Platz (1841 Punkte) und Antonia landete mit 2098 Punkten auf dem 5. Platz und hat ebenfalls die Norm für die Bayerische Meisterschaft im Block erreicht.

Antonia klein               U16

Marlene Schmid (Block Sprint/Sprung U14), Nora Beyer (Block Lauf U14) und Vroni Forster (Block Wurf U14) fuhren am Sonntag nach Pfaffenhofen um an den Kreismeisterschaften im Block teilzunehmen. Für alle drei war es der erste Wettkampf in einem Block.

Marlene begann mit Weitsprung, es folgte der 75m Sprint, Hochsprung, 60m Hürden und zum Schluß den Speerwurf. Nach erfolgreichem absolvieren aller Disziplinen stand Marlene als Vizekreismeisterin im Block/Sprint Sprung auf dem 2. Platz (1749 Punkte) auf dem Treppchen.

Nora ging im Block Lauf an den Start. Sie durfte mit dem Ballwurf beginnen. Es folgten der 75m Sprint, Weitsprung und 60m Hürden. Nach einem langen, heißen Tag mussten die 800m noch zurückgelegt werden. Dafür erntete Nora den 6. Platz (1643 Punkte).

Vroni wagte sich im Block Wurf an den Start. Kugelstoßen war an diesem Tag ihre erste Herausforderung. Gefolgt vom 75m Sprint, Diskuswurf, 60m Hürden und Weitsprung. Obwohl sie bei den Hürden gestürzt ist und den Lauf nicht beenden konnte, durfte sie sich als Vizekreismeisterin über den 2. Platz freuen.

U14

Allen Sportlern Herzlichen Glückwunsch!

Weitere Beiträge ...